26.07.11

Nicht gestrickt, aber eingekocht..............

habe ich Brombeermarmelade. Da wir in unserem Garten Brombeerhecken als natürlichen Sichtschutz haben( wildgewachsen und nie weggemacht), habe ich mich in die Büsche geschlagen und 3 kg sehr süße, reife Früchte gesammelt. Na ja, eigentlich waren es vier Kilo, aber die sind beim Pflücken von mir und meiner Tochter schon weggenascht worden:-))
Heraus kamen zehn Gläser feinste Marmelade mit echter Bourbon-Vanille.
Und wenn ich mich schon freiwillig in die Küche stelle, ist das Wetter wirklich sehr schlecht :-))).

Kommentare:

  1. Brombeermarmelade eine wunderbare Erinnerung an meine Kindheit. Habe mir früher auch mit meiner Ma die Arme und Beine in den Hecken zerkratzt.
    Leider ist nun alles Vergangenheit.
    Lasst sie euch schmecken.
    Liebe Grüße aus Berlin von Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia!

    Lieben Dank für deinen Kommentar.Ja, meine armen Arme und Beine........aber es hat sich gelohnt und sie wird ganz wunderbar schmecken.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, lecker! Ich schmecke und rieche schon das köstliche Aroma....

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Na das sieht doch mal lecker aus. Da werde ich mich mal einladen zum Frühstück und mal testen, ob es auch so schmeckt wie es aussieht :-)

    LG. Die Bildersammlerin !

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam,
    fleißig fleißig. UNd lecker. Das möchte erst einmal gesammelt werden.
    Laßt es euch gut schmecken!
    PS: Vielen Dank, und ja, solche Leute gibt es.
    Viele Grüße zu Dir, Anni

    AntwortenLöschen
  6. Na das war wirklich fleißig. Wenn ich an meine letze Aktion mit den Holunderblütengelee denke, hach. War ziemlich viel Aufwand und essen tut es doch eigentlich keiner. Schade eigentlich (wir sind keine Fans von Marmelade und co und trotzdem mache ich so was immer wieder gerne).

    Liebe Grüße von Dana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Miriam,

    vielleicht können wir ja mal was tauschen. Ich muss schauen, wie es mit dem Holunderblütengelee aussieht, das hab ich nämlich bei meinen Eltern eingelagert.

    Liebe Grüße von Dana

    AntwortenLöschen